Jetzt Mieter oder Käufer finden Anzeige schalten
Sie sind hier: Gewerbe » Artikelansicht
Archiv
Februar
März 2017

MoDiMiDoFrSaSo
27280102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930310102
03040506070809
RSS-Feed
Twitter
  • Bild: Follow me on Twitter
Autor: Constanze Kleint | 21. Juli 2016

Krefeld: Investoren kaufen in Cracau und Bockum

Transaktionsvolumen bleibt mit ca. 107 Mio. EUR nahezu konstant

Krefeld: Investoren kaufen in Cracau und Bockum
 
Krefeld, den 21. Juli 2016. Die besseren Wohnlagen in Krefeld haben im zurückliegenden Jahr die besondere Aufmerksamkeit von Investoren auf sich gezogen. So wechselten in Cracau Anlageimmobilien im Wert von 18,7 Mio. EUR (2014: 16,2 Mio. EUR) und in Bockum für 14,6 Mio. EUR (2014: 6,6 Mio. EUR) den Eigentümer. In der Folge stieg der durchschnittlich gehandelte Objektwert von 328.000 EUR um 18 % auf 386.000 EUR.

Hohe Nachfrage nach Anlageimmobilien

Eine hohe Nachfrage und stabile Kaufpreise kennzeichnen nach wie vor den Markt für Wohn- und Geschäftshäuser* in Krefeld. Laut dem aktuell erschienenen „Wohn- und Geschäftshäuser Marktreport“ von Engel & Völkers Commercial wurden mit 277 Verkäufen im Jahr 2015 rund 17 % weniger Objekte gehandelt als im Jahr zuvor. Das Transaktionsvolumen blieb mit ca. 107 Mio. EUR nahezu konstant. Nach wie vor bewegen sich mehr als die Hälfte (61 %) der Umsätze in der Größenklasse bis 300.000 EUR. Überwiegend regionale Interessenten aus Düsseldorf und dem Ruhrgebiet sowie lokale Bestandshalter sind auf dem Anlagemarkt in Krefeld aktiv. Der Anteil an ausländischen Kaufinteressenten ist zudem gestiegen und hat sich im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt.

Attraktive Renditen

„In erster Linie werden in besseren Lagen die sogenannten Rundum-sorglos-Immobilien mit guter Mieterstruktur und tadellosem Objektzustand nachgefragt“, ergänzt Marc Müller Kurzwelly, Bereichsleiter Wohn- und Geschäftshäuser bei Engel & Völkers Commercial Düsseldorf/Krefeld. Dort lassen sich seinen Angaben zufolge Renditen von durchschnittlich 6,8 bis 7,7 % realisieren. Ein typisches Anlageobjekt in Krefeld verfügt über sechs bis zehn Wohneinheiten sowie zum Teil eine Gewerbeeinheit im Erdgeschoss auf einer Gesamtfläche von 400 bis 550 m². Das Angebot in diesem Segment ist jedoch aufgrund der Verkaufszurückhaltung seitens der Eigentümer im Vergleich zum Vorjahr gesunken. Das Angebot an zum Verkauf stehenden Anlageimmobilien in einfachen und mittleren Lagen ist demgegenüber konstant hoch. Oftmals stehen dort jedoch Objekte mit Sanierungsrückstand und problematischer Mieterstruktur im Angebot. „Dementsprechend niedrig sind hier die Kaufpreise und liegen in den einfachen Lagen zwischen 405 bis 615 EUR/m²“, so Müller-Kurzwelly. In den sehr guten Lagen werden in der Regel Quadratmeterpreise bis zu 1.700 EUR und Faktoren bis zum 15,7-Fachen der Jahresnettokaltmiete gezahlt.

Aufwertungspotenzial in Fischeln

Langfristiges Aufwertungspotenzial haben nach Ansicht von Engel & Völkers Commercial der südlich gelegene Stadtteil Fischeln und die unmittelbar an das Musikerviertel angrenzenden Quartiere in Cracau. Die Innenstadt soll durch die Schaffung zusätzlicher Einzelhandelsflächen an Attraktivität gewinnen. Rund um den Stadtmarkt hat sich zudem eine stark frequentierte Gastro-Szene etabliert. Investitionen wie das Ostwall Carree, die Ostwall-Passage und die Neugestaltung des zentralen Haltestellenbereichs der Stadtbahn tragen ebenfalls dazu bei.

Ausblick 2016

Die unsichere Lage auf den Finanzmärkten sowie das niedrige Zinsniveau sorgen auch mittelfristig für eine konstante Nachfrage nach Wohn- und Geschäftshäusern in Krefeld. Die leicht gestiegene Wohnraumnachfrage trägt zusätzlich positiv dazu bei. Aus diesem Grund rechnet Engel & Völkers Commercial mit einem weiteren Anstieg der Kaufpreise in den guten Lagen. Aufgrund des etwas knapperen Angebots an Anlageimmobilien im Jahr 2016 wird die Anzahl der Transaktionen erneut leicht sinken, während das Umsatzvolumen nahezu konstant bleiben dürfte.

Pressekontaktinformationen:

Constanze.Kleint@engelvoelkers.com


Firmeninformationen:

Engel & Völkers Commercial ist ein international tätiges Beratungs- und Vermittlungsunternehmen für Gewerbeimmobilien. Der Dezentralität des Wirtschaftsstandorts Deutschland tragen wir mit einem Netzwerk von mehr als 50 Standorten Rechnung. In den Segmenten Wohn- und Geschäftshäuser, Büro- und Handelsflächen, Gewerbe- und Industrieflächen sowie Investment sind rund 400 Immobilienberater im direkten Umfeld der 580 größten deutschen Unternehmen aktiv tätig.   Mit ausländischen Büros in der Schweiz, Österreich, Holland, Italien, Tschechien, Südafrika, Spanien und Katar sind wir bereits in attraktiven Märkten präsent. Im Blickpunkt für die kommenden Jahre stehen weitere ausgewählte europäische Metropolen, wie zum Beispiel Paris, London, Rom, Warschau und Luxemburg.


2969 Views
Druckansicht | PDF-Version


Immobilien finden