Jetzt Mieter oder Käufer finden Anzeige schalten
Sie sind hier: Lifestyle » Artikelansicht
Archiv
August
September 2016

MoDiMiDoFrSaSo
29303101020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
26272829300102
03040506070809
RSS-Feed
Twitter
  • Bild: Follow me on Twitter
Autor: Henning Evers | 04. Februar 2016

Neuer Anstrich für die Immobilie: gesund und bunt mit mineralischen Farben

Langlebigkeit und ein besseres Raumklima

Der Frühling steht vor der Tür und auch den Wänden tut da ein neuer Anstrich gut. Mineralische Farben versprechen Langlebigkeit und ein besseres Raumklima. Aber lohnt sich dafür der höhere Preis? immoexperten.de (http://www.immoexperten.de) hat gemeinsam mit Sascha Jabs, Geschäftsführer von SJ Beschichtung Schierl & Jabs (http://www.sj-beschichtung.de), einige Aspekte zusammengestellt, die für Hausbesitzer und Heimwerker wichtig sind.

Mineralische Farben eignen sich sowohl für Innen- als auch für Außenwände. Sie unterscheiden sich von anderen Anstrichen nur durch das Bindemittel. Als solches kommen bei diesen speziellen Farben zum Beispiel Kalk oder Silikat zum Einsatz. Und obwohl das Bindemittel nur einen geringen Anteil am Gesamtvolumen hat, ist es das entscheidende Element.

Gesund

Farben, die Lösungs- und Konservierungsmittel enthalten, können die menschliche Gesundheit belasten. Bei toxischen Ausgasungen droht beispielsweise eine schleichende Vergiftung. Mineralische Farben bieten hierzu eine gesunde Alternative. Denn die ökologischen Anstrichstoffe sorgen für ein gesundes Raumklima. Da sie frei von Lösungsmitteln und Weichmachern sind, sind sie auch für Allergiker geeignet.

Langlebig

Mineralische Beschichtungen lassen kaum Wasser von außen eindringen, aber Feuchtigkeit von innen kann gut entweichen. Dadurch bleiben die Wände länger sauber sowie algen- und schimmelfrei. Entsprechend langlebig sind die Farben. Ausbesserungen und Erneuerungen sind seltener notwendig. Außerdem sind mineralische Farben nicht brennbar und tragen so zum Feuerschutz bei.

Nachhaltig

Mineralische Farben werden ressourcenschonend aus natürlichen Rohstoffen hergestellt. Dadurch ist ihre Ökobilanz von der Rohstoffgewinnung über die Produktherstellung und die Nutzungsphase bis hin zur Renovierung und der Entsorgung des Altanstrichs außergewöhnlich gut. Bei Silikatfarben gibt es zudem keine schädlichen Emissionen und sie brauchen keine giftigen Biozide, um der Algenbildung vorzubeugen - im Gegensatz zu Dispersions- oder Silikonharzfarben. Diese Biozode belasten die Umwelt besonders, da sie durch Regen ausgewaschen ins Grundwasser gespült werden.

Intensiv

Mineralische Anstriche bestechen mit intensiven, vollen Farbtönen in einer angenehmen Mattigkeit und Farbtiefe. Da sie nur UV-beständige, mineralische Pigmente enthalten, bleichen sie nicht aus und bleiben lange farbtonstabil. Hierdurch verlängert sich die Zeit bis zum nächsten Nachstreichen.

"Da die minarlischen Farben so lange halten, lohnt sich die Investition", lautet das Fazit von Sascha Jabs für immoexperten.de. "Viele preisgünstige Farben zahlen sich im Vergleich langfristig nicht aus. Gleichzeitig schonen mineralische Farben die Umwelt und die Gesundheit. Insofern sind sie für viele Heimwerker eine Überlegung wert."

Adressen von Fachleuten sowie weitere Tipps rund um die Immobilie finden Interessierte unter www.immoexperten.de (http://www.immoexperten.de).

Pressekontaktinformationen:

Pressekontakt
evers-internet GmbH & Co. KG
Henning Evers
Humboldtstraße 25 a
21509 Glinde
(0 40) 781 0206 0
info@evers-internet.de
www.evers-internet.de


Firmeninformationen:

Alle Experten auf einen Blick: immoexperten.de ist das erste Immobilienportal mit einem umfassenden Online-Branchenbuch, einer Jobbörse und einem Ratgeber-Bereich. Auf immoexperten.de präsentieren sich Branchenexperten und spezialisierte Dienstleister rund um die Welt der Immobilien. Betreiber von immoexperten.de ist die evers-internet GmbH & Co. KG. Sie betreibt außerdem die Website ohne-makler.net. Weitere Informationen unter www.immoexperten.de oder www.evers-internet.de.

Über SJ-Beschichtung:
Gernot Schierl und Sascha Jabs gründeten 2013 den Maler- und Stuckateurbetrieb SJ-Beschichtung Schierl & Jabs GbR. Das Unternehmen ist in Dortmund, Herne und Witten ansässig, arbeitet jedoch überregional in der Bauwerksinstandsetzung und -erhaltung. Schierl, Jabs und ihre Mitarbeiter sind Experten für mineralische Beschichtung, die sie zum Beispiel im Gesundheitswesen, in öffentlichen Gebäuden, Büros, Auto- und Privathäusern verwenden. Weitere Informationen unter www.sj-beschichtung.de.


4640 Views
Druckansicht | PDF-Version


Immobilien finden