ImmobilienScout24.de
Sie sind hier: Seite 8

Mülheim zieht Investoren aus dem Rheinland an

2013 vorwiegend kleinere Wohn- und Geschäftshäuser gehandelt

 

Mülheim a.d. Ruhr, den 26. August 2014. Der Markt für Wohn- und Geschäftshäuser in Mülheim an der Ruhr wird von einem krassen Gegensatz geprägt. Während 2013 die Zahl der Verkäufe im Vergleich zum Vorjahr um 17 Prozent auf 181 stieg, sank das Umsatzvolumen um 17 Prozent auf etwas mehr als 55 Millionen Euro. Es wurden wieder vermehrt kleinere Immobilien gehandelt und so verringerte sich auch der Durchschnittspreis pro Objekt auf 304.000 Euro. Dies geht aus dem aktuellen "Wohn- und Geschäftshäuser Marktreport 2014/2015 Mülheim" des Beratungs- und Vermittlungsunternehmens für Gewerbeimmobilien Engel & Völkers Commercial hervor.
Weiterlesen Weiterlesen

GeRo kauft über AENGEVELT Bürohaus in Frankfurt zur wohnwirtschaftlichen Neu-Entwicklung

Gesamtinvestitionsvolumen von 21 Mio. €

Weicht bald einem attraktiven Wohnhaus: das leerstehende Bürogebäude Waidmannstraße 1
© by AENGEVELT IMMOBILIEN

Die GeRo Real Estate AG hat das unvermietete Bürohochhaus „Waidmannstraße 1“ im beliebten Wohnstadtteil Frankfurt-Sachsenhausen-Nord durch Vermittlung der Frankfurter Niederlassung von AENGEVELT erworben. Das Gebäude mit exzellenter Verkehrsanbindung wird abgerissen und durch ein attraktives Wohnhaus mit ca. 6.100 m² oberirdischer BGF ersetzt. Die Fertigstellung ist für Ende 2016 vorgesehen. Das Gesamtinvestitionsvolumen beziffert GeRo auf rund 21 Mio. €. Verkäuferin der Liegenschaft ist eine private Hamburger Stiftung. Über die Kaufpreishöhe wurde Stillschweigen vereinbart.
Weiterlesen Weiterlesen

Im Rahmen optimierter Kundenorientierun: Friedrichszentrum Rheinsberg mit eigener Homepage

Im Rahmen optimierter Kundenorientierun

 

Unter www.friedrichszentrum.de bietet das „Friedrichszentrum“ im brandenburgischen Rheinsberg Konsumenten und Besuchern 24 Stunden rund um die Uhr wichtige Informationen und Übersichten zur optimalen Orientierung. Neben Anfahrtsbeschreibung und Lageplan finden sich hier nützliche Angaben zu Geschäften und Dienstleistern inkl. Öffnungszeiten und der Möglichkeit zur direkten Kontaktaufnahme.
Weiterlesen Weiterlesen

Prof. Dr. Klaus Töpfer und Wirtschaftsminister Nils Schmid in Karlsruhe - Weitere Foren im Herbst

„WEG-Forum“: So werden Gebäude im Wohneigentum saniert

In der Diskussion beim WEG-Forum in Karlsruhe: Der Finanz-und Wirtschafts¬minister von Baden-Württemberg Dr. Nils Schmid, Moderator Gerd Lache und Prof. Klaus Töpfer, Exekutivdirektor des „IASS Institute for Advanced Sustainability Studies.
© by Foto: Fabry

Um das Umweltschutz- und Energiesparpotenzial im Gebäudebestand zu nutzen und damit die Klimaziele Deutschlands zu erreichen, sind auch Immobilien in Wohn­eigentumsgemeinschaft (WEG) zu sanieren. Damit sich dies effizient realisieren lässt, ist eine auf die spezielle Struktur von WEG zugeschnittene Förderpolitik erforderlich. Zu die­sem Schluss kam das „WEG-Forum“ in Karlsruhe, bei dem unter anderem Prof. Dr. Klaus Töpfer und der baden-würt­tembergische Wirtschaftsminister Nils Schmid sprachen.  
„Ohne die Wohnungseigentümergemeinschaften werden wir unsere ehrgeizigen (Klimaschutz)ziele nicht erreichen können“, betonte Nils Schmid, Finanz- und Wirtschaftsminister und stell­vertretender Ministerpräsident von Baden-Württemberg, beim WEG-Forum im Juli in Karlsruhe.
Weiterlesen Weiterlesen

Wochenrückblick: Boom bei Wohnungsbau & Mietspiegel in NRW

Die wichtigsten Immobilien-News der letzten Woche im Überblick (KW 34)

© by ImmobilienScout24
(ImmobilienScout24) - In der Immobilienwelt geht es aufwärts. Im ersten Halbjahr wurden erneut mehr Bauanträge für Wohnungen genehmigt, wie das Statistische Bundesamt vergangenen Montag mitteilte. Auch der bundesweite Trend zu einer Entspannung bei den Mietpreisen wird in Nordrhein-Westfalen spürbar. Dort stiegen die Mieten innerhalb eines Jahres im Schnitt um 1,7 Prozent. Trotzdem möchte die SPD die Mietpreisbremse schnell in Angriff nehmen und plant eine „Großstadtinitiative“ für den Bau von neuen Wohnungen. In unserem Wochenrückblick lesen Sie außerdem ein aktuelles Urteil zur Kündigung wegen Lärmbelästigung sowie die Meinung der Deutschen zur Untervermietung. Weiterlesen Weiterlesen

Bundesliga-Start: Welche Fans wohnen am günstigsten?

München ist nicht nur beim Fußball Spitzenreiter

München ist Spitzenreiter
© by ImmobilienScout24
(ImmobilienScout24) - Endlich ist es soweit: Die Fußball-Bundesliga startet in die 52. Spielzeit. In den nächsten Monaten fiebern wieder tausende Fans mit ihrem Lieblingsverein und hoffen auf die Meisterschale. Doch schon heute können sich einige Anhänger besonders freuen. Sie wohnen in Deutschlands günstigster Bundesligastadt. Zum Start der Fußballsaison haben wir die Immobilienpreise der 18 Erstliga-Vereinsstädte miteinander verglichen. Das Ergebnis: Die durchschnittlichen Mieten unterscheiden sich erheblich. So ist München nicht nur beim Fußball Spitzenreiter. Auch die Fans der Bayern zahlen für ihre Mietwohnungen meisterliche Preise. In welcher Stadt sind die Preise noch erschwinglich und auf welchem Tabellen-Platz landet Ihr Lieblingsverein? Finden Sie es heraus. Weiterlesen Weiterlesen

Schutz vor Betrügern: ImmobilienScout24 gibt Tipps für die sichere Immobiliensuche

Unseriöse Methoden erkennen

© by ImmobilienScout24

Berlin, 21. August 2014 – In der Anonymität des Internets tummeln sich leider auch einige schwarze Schafe mit betrügerischen Absichten, vor denen man sich in Acht nehmen sollte. Ob Vorkasse-Betrug, gefälschte Rechnungen oder Phishing-Mails – die Liste der Methoden ist lang. Wenn man ein paar Hinweise beachtet, kann man sich vor diesen unseriösen Praktiken schützen. ImmobilienScout24 hat zum Schutz der Nutzer den Webservice www.sichere-immobiliensuche.de eingerichtet, auf dem die wichtigsten Sicherheitsaspekte erläutert werden.  
Weiterlesen Weiterlesen

Unternehmensmeldung

Immobilienkauf: Bei Geld fängt die Verwandtschaft an

(München, 21. August 2014) Beim Kauf einer Immobilie kann es sich durchaus lohnen, die Eltern um eine Finanzspritze zu bitten. Denn: Bereits einige Tausend Euro können die Eigenkapitalquote derart anheben, dass der Kreditnehmer beim Beleihungsauslauf, der maßgeblich über die Kreditkonditionen bestimmt, die nächstbessere Stufe erreicht. „Durch den elterlichen Zuschuss lassen sich Kreditkosten und Erbschaftssteuern sparen“, sagt Michiel Goris, Vorstandsvorsitzender der Interhyp AG, Deutschlands größtem Vermittler für private Baufinanzierungen.  
Weiterlesen Weiterlesen


Dresden: Hohe Nachfrage nach Wohnraum führt zu steigenden Mieten

Transaktionsvolumen bei Wohn- und Geschäftshäusern steigt um 68 Prozent

 

Dresden, 21. August 2014. Engel & Völkers Commercial veröffentlicht „Marktreport Wohn- und Geschäftshäuser Dresden 2014/2015 - Die hohe Nachfrage nach Wohnraum lässt die Mieten in der sächsischen Landeshauptstadt Dresden weiter steigen. In den sehr guten Lagen muss im Maximum bereits 11,80 Euro pro Quadratmeter gezahlt werden. Dies geht aus dem aktuellen „Marktreport Wohn- und Geschäftshäuser* Dresden 2014/2015“ des Beratungs- und Vermittlungsunternehmens für Gewerbeimmobilien Engel & Völkers Commercial hervor.  
Weiterlesen Weiterlesen

DIP-Partner AENGEVELT siedelt Yoga-Schule in Leipzig um

Ausschlaggebend war unter anderem die gute Erreichbarkeit

Das moderne Wohn-Geschäftshaus Dorotheenhof
© by AENGEVELT IMMOBILIEN

Die Vermietungsspezialisten von AENGEVELT Leipzig begleiten die Yoga-Schule „Yoga.raum“ bei ihrer Flächenoptimierung und vermitteln dazu in dem modernen Wohn-/Geschäftshaus „Dorotheenhof““, Zimmerstraße 1-3, im Leipziger Zentrum einen Mietvertrag über rd. 170 m² Bürofläche. Vermieter ist ein internationaler Investor. Mietbeginn ist der 01. November 2014. „Ausschlaggebend für die Anmietungsentscheidung von Yoga.raum waren die gute Erreichbarkeit und die für den breitgefächerten Schul- und Kursbetrieb sehr gut geeigneten Flächen inkl. Eines großen Kursraumes“, erläutert Dirk Rieger, Vermietungsexperte von AENGEVELT Leipzig. Weiterlesen Weiterlesen




Immobilien finden