Jetzt Mieter oder Käufer finden Anzeige schalten
Sie sind hier: Recht » Seite 2
Archiv
Februar
März 2017

MoDiMiDoFrSaSo
27280102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930310102
03040506070809
RSS-Feed
Twitter
  • Bild: Follow me on Twitter

Recht, Seite 2

Teilungsplan

Monatsfrist bezieht sich nicht auf Klageerhebung

© by froxxFotolia.com

(IP) Hinsichtlich Widerspruch gegen in den Teilungsplan aufgenommenen Ansprüchen des Gläubigers nach Zwangsversteigerung entschied der Bundesgerichtshof (BGH) mit Leitsatz: „Bei einem Widerspruch gegen den Teilungsplan wird die Monatsfrist ... nur gewahrt, wenn der Widersprechende dem Vollstreckungsgericht innerhalb der Frist die Klageeinreichung (also die Fertigung der Klageschrift und deren Eingang bei Gericht) sowie das Vorliegen der Voraussetzungen für die Zustellung nachweist; als Nachweis der Klageeinreichung reicht es aus, wenn entweder eine mit einem anwaltlichen Beglaubigungsvermerk und der Eingangsbestätigung des Prozessgerichts versehene Kopie der Klageschrift eingereicht oder das genaue Aktenzeichen des Verfahrens mitgeteilt wird.“ Weiterlesen Weiterlesen

Thomas Filor über Hausratversicherungen

Hausratversicherungen: Freiwillig oder Pflicht?

Magdeburg, 07.07.2016. „Die aktuelle Hochwasserlage hierzulande lässt viele Mieter über den Abschluss einer Hausratversicherung nachdenken. Jedenfalls jene, die noch keine haben“, erklärt Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg. „Auch Vermieter wollen sich natürlich in gewisser Weise absichern und sind bestrebt, dass ihre Mieter über eine solche Versicherung im Schadensfall verfügen. Allerdings können sie diese nicht dazu zwingen“, so Filor weiter. Weiterlesen Weiterlesen

Nachgefragt: „Welche Nebenkosten sind umlagefähig?“

Der Verband der Immobilienverwalter Rheinland-PfalzSaarland e.V. klärt auf

Jeder Vermieter stellt sich bei der Erstellung der jährlichen Betriebskostenabrechnung die Frage: Welche Kosten lassen sich über die Nebenkostenabrechnung auf den Mieter umlegen? Eine genaue Definition liefert die Betriebskostenverordnung (BetrKV): §2 beinhaltet eine Aufzählung mit 17 Punkten, die als umlagefähige Betriebskosten anerkannt sind. Dazu zählen unter anderem die Gebühren der Wasserversorgung, Heizkosten, die Schornstein- und Straßenreinigung, Müllabfuhr oder die Allgemeinbeleuchtung. Die umlagefähigen Nebenkosten müssen im Mietvertrag entweder detailliert aufgeführt oder im Vertrag auf §2 der Betriebskostenvereinbarung verwiesen werden. Weiterlesen Weiterlesen

Mietnachzahlung während Schonfrist

Kündigung trotzdem gültig?

Auf ein für Mieter und Vermieter wichtiges Urteil des BGH bei Mietrückständen weist AnwaltOnline hin: Wurde einem Wohnungsmieter vom Vermieter wegen Mietrückständen gekündigt und zahlt der Mieter innerhalb der Schonfrist, so führt dies zwar zur Abwendung einer ausgesprochenen fristlosen Kündigung, eine ordentliche Kündigung des Mietverhältnisses seitens des Vermieters ist aber weiterhin zulässig. Weiterlesen Weiterlesen


Immobilien finden