Jetzt Mieter oder Käufer finden Anzeige schalten
Sie sind hier: Recht » Seite 5

Recht, Seite 5

MCM Investor Management: Der Balkon im Mietrecht

Grillen auf dem Balkon? Was Mieter wissen sollten

© by MCM Investor

Mit den steigenden Temperaturen zieht es viele Mieter wieder auf ihr geliebtes „Balkonien“. „Eine Immobilie mit Balkon zu bewohnen, ist natürlich ein Luxus und bietet viele Möglichkeiten, jedoch ist nicht alles erlaubt”, erklären die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg. So sind die gängigen Möglichkeiten auf einem Balkon: Sonnenschirme aufzustellen, beziehungsweise Markisen anzubringen, Blumen zu pflanzen, den Grill heraus zu holen und mit Familie und Bekannten lange draußen zu sitzen. Weiterlesen Weiterlesen

Haus & Grund Hessen zum Rasenmähen als Nachbarschaftsärgernis

„Jetzt knattern sie wieder!“

© by Haus Grund Hessen Landesverband der Hessischen Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümer e.V.

Frankfurt am Main, 24.05.2016 – An den Wochenenden im Sommer hört man sie in den Gärten fast überall: Die Rasenmäher. Immer wieder gibt es in der warmen Jahreszeit Meinungsverschiedenheiten zwischen Nachbarn über den zeitlichen Umfang der Berechtigung zum Einsatz motorbetriebener Rasenmäher. Und dies obwohl es eindeutige Regelungen gibt, wann und bis zu welcher Lautstärke Rasenmäher benutzt werden dürfen, so Younes Frank Ehrhardt, Landesverbandsgeschäftsführer von Haus & Grund Hessen. Weiterlesen Weiterlesen

Unternehmensmeldung

Grillen, Gärtnern und Geräuschkulisse

An warmen Tagen zieht es viele Mieter und Wohnungseigentümer ins Freie. Manch einer sitzt bis in die späten Abendstunden auf dem Balkon und unterhält sich lautstark mit Freunden, andere werfen den Holzkohlegrill an oder nutzen permanent den Gemeinschaftsgarten. Aber ist das erlaubt? Die G.S. Hausverwaltung, die bundesweit mehr als 7.500 Eigentumswohnungen und Mietwohnungen betreut, räumt mit Zweifeln auf und klärt, welche Vorgaben in Mehrfamilienhäusern im Sommer zu beachten sind.

Weiterlesen Weiterlesen

Erlös

Auskehrung unzulässig

© by froxxfotolia.com

(IP) Wegen der Rechte von Grundpfandgläubigern am Erlösüberschuss in einem Zwangsversteigerungsverfahren hat der Bundesgerichtshof mit Leitsatz entschieden: „Wird ein Zwangsverwaltungsverfahren uneingeschränkt aufgehoben, erlöschen die Rechte von Grundpfandgläubigern an dem Erlösüberschuss, der sich noch in der Hand des vormaligen Zwangsverwalters befindet. Weiterlesen Weiterlesen


Immobilien finden