Jetzt Mieter oder Käufer finden Anzeige schalten
Sie sind hier: Rund um die Immobilie » Artikelansicht
Archiv
Februar
März 2017

MoDiMiDoFrSaSo
27280102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930310102
03040506070809
RSS-Feed
Twitter
  • Bild: Follow me on Twitter
Autor: Michael Sobeck | 29. Juli 2016

IMMOVATION AG schüttet zum 12. Mal Rendite für Genussrechte aus

Projektentwickler richtet Fokus jetzt auf institutionelle Investoren

IMMOVATION AG schüttet zum 12. Mal Rendite für Genussrechte aus
Regelmäßige Ausschüttungen seit 12 Jahren
© by IMMOVATION AG
Kassel, 29.07.2016. Rund 3,2 Millionen Euro überwies die IMMOVATION AG im Juli diesen Jahres an seine ca. 3.000 privaten Geldgeber. Seit 12 Jahren schüttet der Immobilien-Projektentwickler die Rendite für seine Genussrechte regelmäßig aus. Seit Emissionsbeginn im Jahr 2004 konnten sich private Kapitalanleger mit der Zeichnung von Genussrechten am Unternehmenserfolg der IMMOVATION-Unternehmensgruppe beteiligen. Nach Angaben des Unternehmens flossen bis zum 31. Juli 2016 rund 76 Millionen Euro an Kapital und Zinsen an die Anleger aller drei Genussrechtstranchen zurück.

Neue Genussrechte können seit dem 01.07.2016 nicht mehr gezeichnet werden. Die Emission von Kapitalanlagen für private Anleger wurde vorerst eingestellt. Bestehende Anleger können sich aber weiter über vergleichsweise hohe Zinsen freuen: Anleger der dritten Genussrechtstranche erhalten bis zum Ende der fünfjährigen Mindestlaufzeit Zinsen von 6,0 Prozent p.a..

Neue Wege der Projektfinanzierung Die zunehmende Zahl und die wachsende Dimension der geplanten Immobilien-Projekte erfordere neue Wege der Finanzierung, so das Unternehmen. Lars Bergmann, Vorstand der IMMOVATION AG, erläutert die neue Ausrichtung: „Das Geld der Kapitalgeber ist ein wichtiger Teil der Finanzierung neuer Immobilienprojekte. Mit der Emission von Genussrechten für private Anleger lassen sich umfangreichere Projekte nicht mehr in angemessener Zeit finanzieren.“

Mit dem Angebot individueller Beteiligungsprodukte hat das Unternehmen jetzt den Fokus auf institutionelle Investoren gerichtet. Das erste Investment dieser Art war eine Anleihe der Immokles AG – eine Immobilien-Gesellschaft der IMMOVATION-Unternehmensgruppe. Die Anleihe wurde Ende 2015 vollständig im Rahmen einer Privatplatzierung von den Barmenia Versicherungen und einer Pensionskasse gezeichnet. Weitere Beteiligungen für institutionelle Investoren sollen bei Bedarf folgen, so das Unternehmen. Lars Bergmann: „Mit maßgeschneiderten Investmentangeboten wenden wir uns an Investoren, die sich im komplexen Immobilien-Asset engagieren möchten und eine attraktive Rendite mit  einem sicherheitsorientierten Rendite-Risiko-Profil kombinieren wollen.“
Pressekontaktinformationen:

IMMOVATION Immobilien Handels AG 
Druseltalstraße 31
34131 Kassel
Michael Sobeck
Unternehmenskommunikation
Tel.: +49 (561) 81 61 94-0
Fax: +49 (561) 81 61 94-9
E-Mail: presse@immovation-ag.de
Internet: www.immovation-ag.de


Firmeninformationen:

Wertschöpfung mit Immobilien Die Projektierung von Wohnimmobilien und Entwicklungsgrundstücken bildet den Kern der Unternehmensaktivitäten. Beispiele für Projekte der IMMOVATION-Unternehmensgruppe sind die Revitalisierung des Industriedenkmals Salamander-Areal in Kornwestheim sowie die Konversion eines ehemaligen Kasernengeländes in Kassel. Mit dem Projekt „Lingner Altstadtgarten Dresden“ hat die IMMOVATION-Unternehmensgruppe ein weiteres Großprojekt in Angriff genommen. Das Areal der ehemaligen Robotron-Werke mit einer Fläche von ca. 98.000 Quadratmetern im Zentrum Dresdens wurde im November 2014 gekauft. Der Bau des neuen Wohnquartiers mit 2.500 bis 3.000 Wohnungen ist in mehreren Bauabschnitten geplant und soll voraussichtlich bis zum Jahr 2025 fertiggestellt werden.


2701 Views
Druckansicht | PDF-Version


Immobilien finden