Jetzt Mieter oder Käufer finden Anzeige schalten
Sie sind hier: Rund um die Immobilie » Artikelansicht
Archiv
Februar
März 2017

MoDiMiDoFrSaSo
27280102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930310102
03040506070809
RSS-Feed
Twitter
  • Bild: Follow me on Twitter
Autor: Angelika Bartsch | 10. Mai 2016

Warum steigen die Mietpreise trotz Mietpreisbremse weiter an?

Nicht nur die Kaufpreise auf dem Immobilienmarkt befinden sich auf einem sehr hohen Niveau.

Kapitalanleger die hohe Kaufpreise bezahlen, verlangen natürlich auch vom Mieter entsprechend hohe Mieten, um Ihre teuer eingekauften Wohnungen zu finanzieren. Ähnlich wie beim Kaufmarkt orientieren sich Immobilienbesitzer eher an den Angeboten auf Immobilienbörsen oder in Zeitungen, anstatt zum Beispiel gemäß dem aktuellen Münchner Mietspiegel von 2015 die legitime Miete zu berechnen. Hierbei gilt wie immer "wo kein Kläger, da kein Richter".

Wie die Zeitung "Die Welt" in ihrem neusten Artikel über die Mietpreisentwicklung berichtet, setzt aufgrund der hohen Mieten in vielen Ballungszentren ein so genannter Lock-in-Effekt ein. Mit diesem Begriff ist gemeint dass viele Mieter sich einen Umzug nicht mehr leisten können und daher gezwungen sind in ihren Wohnungen zu bleiben. Erwarten die Mieter Nachwuchs oder steht ein Arbeitswechsel innerhalb der Stadt an, ist ein spontaner Umzug nicht immer drin. Junge Paare, die eigentlich eine größere Wohnung bräuchten, können sich diese nicht leisten; ältere Paare, deren Kinder bereits ausgezogen sind wollen nicht aus der jetzt zu großen Wohnungen in eine kleinere aber teurere Wohnungen umziehen.
Es scheint so als könnte der Vermieter die Miete verlangen, die er will.

Seit der Einführung des Bestellerprinzips machen viele Vermieter die Vermietung ihrer Wohnung auf eigene Faust. "Oft fehlt Ihnen der Marktüberblick, den Ihnen ein Makler mit Schwerpunkt Vermietung geben könnte" findet Angelika Bartsch Inhaberin des Immobilienbüros Vermietspezialist Bartsch&Rozmarin Immobilien (http://www.vermietspezialist.de/) in München Sendling. Verlangt ein Vermieter eine zu hohe Miete, kann dies zu nicht unerheblichen Problemen führen. Das häufigste Problem ist ein ständiger Mieterwechsel. Wohnungen mit fairen Mieten werden nachhaltiger vermietet und bedeuten weniger Stress und Transaktionskosten für den Vermieter.

Vermietspezialist, Bartsch & Rozmarin Immobilien OHG

Pressekontaktinformationen:

Vermietspezialist Bartsch & Rozmarin Immobilien OHG
Angelika Bartsch
Dauthendeystraße 2
81377 München
089-892684-10
bartsch@bartsch-rozmarin.de
http://www.bartsch-rozmarin.de


Firmeninformationen:

Vermietspezialist, Bartsch & Rozmarin Immobilien OHG


4384 Views
Druckansicht | PDF-Version


Immobilien finden